Reverser Regenbogen

Am 10.01.08 gelang es mir, reverse Lampenregenbögen durch die Isolation einzelner Reflektionsflächen aus dem Apfel aller möglichen Regenbogen darzustellen. Dazu lies ich den Strahl eines Lasers mittels eines Spiegels rotieren, um eine Fläche bestehende aus divergierdenem Licht zu erzeugen. Erstmals zeigte sich mir der Regenbogen auf der Seite der Lichtquelle. Nähere Beobachtungen zeigen auch, dass die bisher aufgetellten Tehorien durchaus richtig waren. (Irgndwann schreibe ich mal mehr dazu).

Hammelburg, Saaleweisen bei Fuchsstadt, 10.01.08