Ringförmige Sonnenfinsternis

Um den Mond wirklich exakt in der Mitte der Sonne zu plazieren ist es notwendig den Mittelpunkt der Zentrallinie so genau wie möglich zu erfassen. Mittels eines GPS-Geräts suchten wir diese Linie und positionierten uns auf dem Grat einer Gebirgskette auf 1710m Höhe mit Blick entlang der Zentrallinie. Dabei wich unsere Position nur 60 Meter vom Idealpunkt ab.

Die obige Aufnahme entstand genau zur Mitte der Finsternis bezogen zu unserem Standpunkt um 10:46 Uhr MESZ.

Um zurück zu kehren bitte ins Bild klicken.

Spanien, nahe Madrid, 03.10.05